CBD THC Ratio: 1:1

Zeigt alle 41 Ergebnisse

Was sind ausgewogene CBD-THC Sorten?

CBD:THC Ratio 1:1

Unter den zahlreichen medizinischen Cannabissorten finden sich Strains mit einem ausgewogenen CBD:THC Verhältnis von 1:1. Welche spezielle Eigenschaften haben diese Sorten und wobei können Sie angewendet werden?

Die meisten der Cannabisgenetiken für dem Freizeitgebrauch haben eine hohe, mittlere oder niedrige THC – Konzentration und können zu bestimmten therapeutischen Zwecken angewendet. Dazu zählen die Anwendung bei der Schmerztherapie, dem Abbau von Angststörungen und Depression oder zu Regelung des Appetits. Reine CBD Sorten beinhalten kaum THC und wirken entspannend, steigern das allgemeine Wohlgefühl oder können zu Behandlung von Epilepsie verwendet werden.

Bei den ausgewogenen Sorten mit einen THC : CBD Ratio von 1:1 handelt es sich meistens um gezüchtete Hybride, die auf ihre Ausgewogenheit hin optimiert wurden. Ihre THC-CBD Werte liegen häufig im mittleren Bereich um die 5-15%.

Bekannt ist, das hohe Konzentrationen von CBD den THC Effekten entgegenwirken können. Nicht jeder therapeutische Anwender von Cannabis möchte eine psychedelische Wirkung erfahren. Hohe THC – Mengen können aber bei regelmäßiger Einnahmen zu Angstzuständen oder Depressionen führen. Dies ist sicherlich auch unerwünscht. Cannabissorten mit einem CBD:THC Ratio von 1:1 minimieren diese Nebenwirkungen vom THC und ermöglichen zum Beispiel eine Schmerzbehandlung ohne das man danach „high“ ist. Der psychische Effekt ist moderat, nach Anwendung ist ein normaler Tagesablauf weiterhin möglich.

Das synergetische Zusammenspiel der Cannabnoide wird auch als Entourage-Effekt bezeichnet. Das bedeutet, das THC oder CBD in Kombination eine bessere therapeutische Wirkung erzielen können. Die gemeinsame Anwendung von CBD und THC kann besser als eine reine THC – Anwendung gegen Schmerzen wirken. Dieser Effekt konnte auch schon in Studien bewiesen werden.

0